Reiten gut erklärt, Teil 1: Parade

(5)
Preis

29,90 €

*

Versand
3,00 €
 

Artikel-Nr.
200320
Hersteller
Koblitz, Reinhart
Gewicht
110,0 g
Produktion
Kamera und Schnitt: Thomas Vogel
Sprache
Deutsch
DVD Video
PAL, 44 Min.
Medium
DVD
Bettina Schraps

Ein Ruck ins Maul, schon steht der Gaul?

Über keine Lektion der Reiterei herrscht soviel Unsicherheit und Unwissenheit wie über die richtige Ausführung halber und ganzer Paraden, die doch der Schlüssel fach- und pferdegerechten Reitens sind. Reinhart Koblitz blickt auf eine Erfahrung als Reitlehrer von mehr als 30 Jahren zurück. Er zerlegt die korrekt gerittene Parade in unterschiedlichen Situationen in ihre Detailfragen, um so dem Zuschauer einen Einblick in die Zusammensetzung dieses komplexen Ablaufs zu geben. Demonstriert und kommentiert werden die Übergänge aus unterschiedlichsten Gangarten anhand des Autors selbst, aber auch an weiteren Reitern und Pferden aller Ausbildungsstände. Besonderes Bonbon ist die Demonstration von Ingrid Klimke mit dem bereits kameraerfahrenen Dresden Mann unter der Anleitung von Paul Stecken, bei der das Ergebnis der korrekt gerittenen Paraden besonders offensichtlich wird. Die DVD entspricht in ihrer Aufnahmequalität den gewohnt hochwertigen Filmsequenzen, wie man sie von Thomas Vogel gewohnt ist. Sie ist in ihrem didaktischen Aufbau durchgängig logisch und gut verständlich und darf daher durchaus als Bildungsgenuss betitelt werden.


HorseToday

Kann ein Film interessant genug sein, wenn er sich ausschliesslich mit dem Thema der „gelungenen Parade“ beschäftigt? Er kann!

Kann ein Film interessant genug sein, wenn er sich ausschliesslich mit dem Thema der „gelungenen Parade“ beschäftigt? Er kann! Reinhard Koblitz, Jahrgang 1949, ist ein Reitlehrer aus Berufung mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Ihn erlebt man im Film nicht nur vom Boden aus – als Ausbilder von Reitern -, sondern durchaus auch im Sattel sitzend: Dort dokumentiert und kommentiert er die korrekte Vorgehensweise bei der Durchführung der gelungenen Parade. Teilweise bewusst überdeutlich – für ein besseres Verständnis beim Zuschauer – zeigt er aber auch typische Fehlerquellen auf und provoziert durch Übertreibungen, die in der alltäglichen Arbeit mit dem Pferd häufig unbewusst entstehen und viel zu selten korrigiert werden. Denn bereits kleinste Veränderungen der Schenkellage bewirken beispielsweise eine Auswirkung auf den Sitz des Reiters und zeigen die damit verbundene Unmöglichkeit, eine korrekte Parade geben zu können. Da es sich bei der gelungenen Parade um das komplexe Zusammenspiel von Hilfen, wie Atmung, Sitz , Bein- und Handeinwirkung, das richtige Timing und die Eindeutigkeit handelt, sind stetige Wiederholungen der technischen Abläufe für ihre erfolgreiche Durchführung ausgesprochen wichtig. Denn die richtige Reihenfolge kann man üben. Immer wieder hilfreich sind die zahlreichen kleinen Hinweise zur Verbesserung oder Überprüfung der eigenen Reitweise. Unverkrampft das Gleichgewicht zu halten und zeitgleich eine Parade im bzw. aus dem Trab auszuführen, stellen beispielsweise für den weniger Geübten eine Herausforderung dar. Kurze Trabreprisen sind hier das Mittel der Wahl, damit der Reiter noch hochkonzentriert und mit ruhiger Atmung seine eigene Bewegung gut koordinieren kann. Auch die Einbindung von Bildmaterial aus den Filmen mit Ingrid Klimke sind ein echter Mehrwert: Die korrekte Durchführung der Parade, die gelassene Umsetzung durch Reiter UND Pferd – das sind Bilder, die man auf den Reitplätzen dieser Welt immer seltener sieht. Sehr schön sind auch die Hinweise und Kommentare von Paul Stecken, von dessen Erfahrungsschatz der ambitionierte Reiter gerne mehr partizipieren würde. Auch wenn der Titel der DVD auf den ersten Blick zwar geschickt gewählt ist, aber für den einen oder anderen vielleicht nur wenig Spannung verspricht, beweist der Film dennoch die Berechtigung für ein solches Thema. Denn eine gelungene Parade ist sicherlich kein Geheimnis, solange das Wissen um selbige vorliegt und die korrekte Ausführung der Hilfen gelingt. Bis dahin ist es jedoch ein weiter Weg und für viele Reiter vermutlich auch ein steiniger. Die Umsetzung der Inhalte erfolgt kurzweilig, fast unterhaltsam. Reinhart Koblitz vermittelt sein Wissen ausgesprochen sympathisch, ohne erhobenen Zeigefinger und mit einer gewissen Fehlertoleranz ausgestattet. So wünscht sich vermutlich die Mehrheit der Reiter ihren Ausbilder, mit ruhiger Stimme, Gelassenheit ausstrahlend und mit verständlichen, nachvollziehbaren Erklärungen für die geforderten Lektionen.


Parlando

Immer im Sinne des Pferdes. Mein Rat: Kaufen!

Diese DVD ist für alle Reiter, egal ob interessierter Freizeitreiter oder ambitionierter Tunierreiter nur zu empfehlen! Warum? Weil Herr Koblitz in der Lage ist, die Basis guten Reitens ausführlich und anschaulich darzustellen. Wer genau hinhört und sich am besten einen Stift und Zettel bereit legt, bekommt für das Geld Reitunterricht der Spitzenklasse pur! So achtet er bei beiden - Pferd und Reiter - auf das Atmen und zeigt dies anschaulich in seinem Video. Er erklärt, wie wichtig das Gefühl beim Reiten ist und das man über das Üben der Technik der halben Parade (Schulter, Wade, Daumen drauf)dem Gefühl einer guten fließenden Parade immer näher kommen kann. Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß beim Nachreiten. Parlando, Amazon 29.01.2011


nina

Reiten gut erklärt, Teil 1:Parade

Meiner Meinung nach Pflicht für jeden Reiter. Sehr gut finde ich die Erklärungen vom Pferd aus, damit man auch die Umsetzung des Pferdes sieht. Genauso super ist es unterschiedlich ausgebildete Pferde sehen zu können wie sie auf die Parade reagierten und was wie korrigiert gehört. Jeder Reiter glaubt er reitet sein Pferd von hinten nach vorne, aber Tatsache ist - nur wenige können es richtig. Danke und hoffentlich gibt es mehr von dieses DVD´s.


Tante "Emma"

Großes Lob!

Anschaulich und nachvollziehbar erklärt der moderne, toll gemachte Film in verschiedenen Sequenzen, wie eine Parade aussehen muss, damit sie beim Pferd auch ankommt. Gerade in Zeiten der Rollkur eine tolle Idee- und die Umsetzung ist super gelungen und die Parade wirklich gut erklärt. Verschiedene Reiter und Pferde, verschiedene Gangarten und Situationen, Fehler und Erfolge, alles übersichtlich sortiert und kommentiert. Es wird klar, dass es sich bei der Parade immer um das Zusammenspiel der Hilfen handelt, von Sitz über Atmung, Bein- und Handeinwirkung, das richtige Timing und die Eindeutigkeit der Hilfen. Da kann viel schief gehen, auch das kommt an. Sehr gut haben mir neben dem bedächtigen und zielführenden Unterricht von Reinhard Koblitz auch die Erklärungen von Paul Stecken gefallen, von dem ich gerne noch viel mehr sehen und erklärt haben möchte! Ein toller Film auch für einen Abend im Reitverein oder um Probleme von Reitschülern bewusst zu machen.


Unsere Empfehlung dazu