Die klassische Reitkunst im Fellsattel

(2)
Preis

39,90 €

*

Versand
4,00 €
 

Artikel-Nr.
163163
Gewicht
700,0 g
Sprache
Deutsch
Medium
Buch
S. Theißen

Ein tolles Werk

Ein kurzes Vergnügen... Das sind wohl die Worte die dieses Buch am besten beschreiben. Ich bin wahrlich keine Leseratte, aber ich habe es (für meine Verhältnisse) in Rekordzeit durchgelesen. Nicht nur, weil es keine reine Lobhudelei auf den Fellsattel oder etwa ein Feldzug gegen Baumsättel ist. Ein kleiner Exkurs in die Geschichte der Reiterei sowie viele nützliche Informationen über die grundsätzliche Ausbildung des Pferdes runden die vielen Erfahrungsberichte unterschiedlichster Pferd/Reiterpaare über den Fellsattel ab. Und grade in diesen erkennt man sich oft wieder. Die durch Unterstützung zahlreicher Fotos sehr anschaulich geschilderten Probleme und Entwicklungen in der Pferdeausbildung kennt wohl jeder Reiter. So wie der Fellsattel für viele Reiter mittlerweile eine wertvolle Ergänzung im Sattelschrank, ist dieses Buch eine solche im Bücherregal (auch für "Baumsattelreiter").


Silvia Suchodolski

Fellsattelbuch

Voller Erwartung habe ich mich an das Fellsattelbuch gemacht und ich muss ehrlich sagen, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Frau Datko beschreibt in völlig verständlichen Worten, wie die von Ihr unterrichteten Pferde mittels des Fellsattels ausgebildet und korrigiert wurden. Der Fellsattel stellt eine wesentlichen Teil dieser Ausbildung dar. Wer kennt nicht das Problem, dass der Sattel nicht sitzt und das Pferd klemmt oder sich verweigert. Daraus entstehen Schwierigkeiten der unterschiedlichsten Art. Frau Datko erzählt anschaulich, wo das Problem liegt, welche Entwicklung die Pferde im Verlauf der Ausbildung nahmen und wie sie sich zum Schluß unter dem Fellsattel präsentierten. Der Leser taucht ein in den Verlauf der Pferdeentwicklung und ist völlig in den Bann gezogen. Aber das Buch ist nicht nur spannend zu lesen, sondern man bekommt immer wieder ausführliche Erklärungen, warum ein Pferd wie reagiert und wie Abhilfe geschaffen werden kann. Der Einblick in die Psyche des Pferdes sollte nicht unerwähnt bleiben. Ich finde somit, dass das Buch eine wertvolle Ergänzung im Bücherschrank ist und meiner Meinung nach auch ein Ratgeber sowie ein Nachschlagewerk für die kommende Zeit, die man mit der Aus/Weiterbildung seines Pferdes verbringt. Und als Fazit bleibt festzuhalten, der Fellsattel ist eine Ergänzung im Sattelschrank, sei es als völlig neues Sitzgefühl, als Überbrückung während der Anpassung des eigenen Sattels oder als Alternative zum herkömmlichen Sattel. Danke für dieses gelungene Werk.